BLOG

Das Immunsystem neu verstanden: Einführung in die Psychoneuroimmunologie

von | Aug 29, 2023 | Psyche

Überraschende Fakten über dein Immunsystem

  • Wusstest du, dass dein Immunsystem nicht nur gegen Viren und Bakterien kämpft, sondern auch einen Einfluss auf deine psychische Verfassung hat
  • Oder dass Stress mehr ist als ein psychisches Phänomen und direkten Einfluss auf deine körperliche Gesundheit nehmen kann?
  • Und hast du schon einmal darüber nachgedacht, dass all diese Faktoren in einem wissenschaftlichen Bereich erforscht werden?

Interessiert? Dann lies weiter, denn wir haben exklusive Informationen für dich, die dein Verständnis von Gesundheit erweitern könnten.

Einleitung

Wer ist Prof. Dr. Dr. Christian Schubert?

Bevor wir tiefer in das Thema eintauchen, lassen uns Prof. Dr. Dr. Christian Schubert vorstellen. Er ist Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin und forscht und arbeitet in Innsbruck. Schubert ist eine führende Persönlichkeit in einem Bereich der Medizin, der unser Verständnis von Gesundheit auf eine neue Ebene heben könnte. Er war so freundlich, im Rahmen unseres Online-Gesundheitskongresses 2022 einen Vortrag zu halten, der uns wertvolle Einblicke in seine Arbeit und Forschung gab.

Einführung in die Psychoneuroimmunologie (PNI)

Das Feld, das uns so fasziniert, heißt Psychoneuroimmunologie, kurz PNI. Es erforscht die komplexen Wechselwirkungen zwischen Geist, Nervensystem und Immunsystem. Diese Systeme sind nicht isoliert, sondern stehen in ständiger Wechselwirkung miteinander. Ob du es glaubst oder nicht, deine Gedanken, deine Gefühle und sogar dein Stresslevel können die Effizienz deines Immunsystems beeinflussen. Die PNI hilft uns, diese Verbindungen zu verstehen und zeigt uns Wege auf, wie wir unser Wohlbefinden auf eine ganzheitliche Weise verbessern können.

Bedeutung des Interviews und Vortrags für aktuelle Gesundheitsthemen

Der Vortrag von Prof. Schubert, den wir im Rahmen unseres Online-Gesundheitskongresses anbieten konnten, hat uns nicht nur wissenschaftliche Erkenntnisse vermittelt. Er hat auch die Relevanz der PNI in der heutigen Zeit hervorgehoben, in der Gesundheit eine zentrale Rolle spielt. Die PNI bietet konkrete Lösungsansätze, sei es für den Umgang mit Stress oder zur Stärkung des Immunsystems, und kann damit einen signifikanten Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität leisten.

Das Immunsystem im Fokus

Grundlagen des Immunsystems

Das Immunsystem ist nicht einfach nur deine körpereigene „Polizeitruppe“ gegen Krankheitserreger. Es ist ein komplexes Netzwerk aus Zellen, Geweben und Organen, die alle aufeinander abgestimmt sind, um deine Gesundheit zu erhalten. Das Immunsystem besteht aus einer Vielzahl von Komponenten: von weißen Blutkörperchen, die Erreger „verschlingen“, bis hin zu Antikörpern, die spezielle Aufgaben übernehmen.

Ein weiterer faszinierender Aspekt ist der Unterschied zwischen dem angeborenen und dem erworbenen Immunsystem. Das angeborene Immunsystem ist quasi deine erste Verteidigungslinie und reagiert generell auf Eindringlinge. Es ist schnell, aber nicht sehr spezifisch. Das erworbene Immunsystem hingegen lernt und „erinnert“ sich an bestimmte Krankheitserreger, um bei erneutem Kontakt effizienter zu sein. Dies ist der Grund, warum Impfungen funktionieren: Sie „trainieren“ das erworbene Immunsystem.

Auch dein Darm spielt eine entscheidende Rolle. Mit Milliarden von Bakterien, die in einer Symbiose mit dir leben, beeinflusst dein Darm deine Immunantwort mehr, als du vielleicht denkst.

Die Rolle des Immunsystems in der PNI

Hier wird es wirklich interessant. Die Psychoneuroimmunologie (PNI) erweitert unsere Sicht auf das Immunsystem, indem sie die komplexen Wechselwirkungen mit dem Nervensystem und psychologischen Faktoren untersucht. Es ist nicht nur so, dass Stress oder Angstzustände deine Immunantwort schwächen können. Das Gegenteil ist ebenfalls möglich: Ein starkes Immunsystem kann deine psychische Gesundheit fördern.

Die Hormone spielen hier eine Schlüsselrolle. Hormone wie Cortisol, das bei Stress ausgeschüttet wird, können die Effizienz des Immunsystems beeinflussen. Aber es sind nicht nur die „schlechten Zeiten“, die zählen. Positive Emotionen und Gedanken, sogar Meditation und Achtsamkeitspraktiken, können tatsächlich positive Auswirkungen auf dein Immunsystem haben.

Die PNI bringt diese verschiedenen Fäden zusammen und bietet uns ein ganzheitliches Verständnis der Gesundheit. Und ja, die Wissenschaft beginnt gerade erst, die tiefen Verbindungen zwischen diesen Systemen zu verstehen. Aber die bisherigen Erkenntnisse sind mehr als vielversprechend und bieten konkrete Ansätze für eine bessere Lebensqualität.

Medizin und Forschung: Ein Paradigmenwechsel

Herausforderungen der konventionellen Medizin

Die konventionelle Medizin hat ohne Frage enorme Fortschritte gemacht, von der Entdeckung von Antibiotika bis zur Entwicklung moderner chirurgischer Techniken. Aber sie hat auch ihre Grenzen. Oftmals wird der Mensch als eine Art „Maschine“ betrachtet, bei der einzelne Teile (Organe, Systeme) unabhängig voneinander behandelt werden können. Diese Herangehensweise ignoriert jedoch die komplexen Wechselwirkungen zwischen Körper und Geist.

Häufig werden Symptome behandelt, nicht die Ursachen. Ein gutes Beispiel dafür sind chronische Erkrankungen wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Probleme. Medikamente können die Symptome lindern, aber sie „heilen“ die Krankheit nicht im eigentlichen Sinne. Hier bietet die Psychoneuroimmunologie ein neues, ganzheitlicheres Verständnis von Gesundheit und Krankheit.

Aktuelle Forschung und ihre Bedeutung

Die Psychoneuroimmunologie ist in vielerlei Hinsicht ein Pionierfeld. Die Forschung in diesem Bereich hat gezeigt, dass psychologische Faktoren wie Stress, Angst und sogar deine Gedanken und Gefühle einen direkten Einfluss auf dein Immunsystem haben können. Die Arbeit von Forschern wie Prof. Dr. Dr. Christian Schubert zeigt, dass eine integrative Herangehensweise an die Medizin nicht nur möglich, sondern auch notwendig ist.

Aktuelle Studien gehen sogar so weit, den Einfluss von sozialen Faktoren, wie etwa der Qualität deiner Beziehungen, auf die Gesundheit zu untersuchen. Dies eröffnet völlig neue Behandlungsansätze, die weit über die traditionelle Medizin hinausgehen. Das spannendste daran? Du hast die Macht, aktiv an deiner eigenen Gesundheit teilzuhaben, sei es durch Stressmanagement, Ernährung oder körperliche Aktivität.

Mensch und Gesellschaft: Der soziale Aspekt der Gesundheit

Stress und Angst in der modernen Gesellschaft

In den Zeiten der Pandemie haben viele Menschen hohe Stresslevel und Angstzustände erlebt. Obwohl das Verständnis für diese emotionalen Belastungen da sein sollte, haben Politik und Medien oft nicht in einer Weise agiert, die der Bevölkerung Zuversicht und Vertrauen vermittelt hat. Anstelle von beruhigenden und klärenden Informationen gab es oft widersprüchliche Botschaften und alarmierende Schlagzeilen. Dies hat die Angst der Menschen nur noch verstärkt und stellt ein Versäumnis dar, das in klarem Widerspruch zu den Erkenntnissen der PNI steht. Solche Zustände der Verunsicherung und Angst haben nicht nur psychische, sondern auch direkte physische Auswirkungen, die unser Immunsystem negativ beeinflussen können.

Die Pandemie und ihre Auswirkungen

Die Pandemie ist zwar vorüber, aber die Auswirkungen der damaligen politischen Maßnahmen sind noch immer deutlich spürbar und werden es voraussichtlich auch für einige Zeit bleiben. Entscheidungen wie Schulschließungen und Social Distancing wurden mit dem Ziel getroffen, die Verbreitung des Virus zu verhindern. Doch die langfristigen Konsequenzen dieser Maßnahmen wurden oft nicht vollständig bedacht. Die soziale Isolation hat nicht nur psychische Folgen, sondern auch physische: Das Fehlen von sozialen Interaktionen und damit auch von „Trainingseinheiten“ für unser erworbenes Immunsystem zeigt nun in 2023 klare, negative Auswirkungen. Ein Anstieg von psychischen Erkrankungen und eine allgemeine Schwächung des Immunsystems sind nur einige der Folgen, die wir jetzt erleben.

Dies wirft kritische Fragen auf: Waren die politischen Entscheidungen wirklich im besten Interesse der ganzheitlichen Gesundheit der Bevölkerung getroffen? Die Erkenntnisse der Psychoneuroimmunologie hätten eine viel stärkere Berücksichtigung in diesen Entscheidungsprozessen finden müssen. Sie zeigen deutlich, dass Gesundheit nicht nur eine Frage der Abwesenheit von Krankheit ist, sondern ein komplexes Zusammenspiel von psychologischen, neurologischen und immunologischen Faktoren. Die Tatsache, dass dies in den politischen Entscheidungsprozessen offenbar nicht ausreichend berücksichtigt wurde, ist besorgniserregend und fordert ein Umdenken für die Zukunft.

Haupterkenntnisse aus dem Interview und Vortrag

Erschütternde Wahrheiten: Das, was du über Gesundheit zu wissen glaubtest, muss überdacht werden

Du denkst, Gesundheit ist nur das Fehlen von Krankheit? Prof. Dr. Dr. Christian Schubert öffnet uns im Interview die Augen für die tiefere Komplexität hinter diesem Konzept. Durch die Linse der Psychoneuroimmunologie (PNI) erklärt er, wie Gedanken, Gefühle und unser Immunsystem eine untrennbare Einheit bilden. Diese Erkenntnis ist besonders relevant, wenn wir uns die anhaltenden Herausforderungen der Post-Pandemie-Zeit ansehen, in der Stress und Angst allgegenwärtig sind.

Unbequeme Wahrheiten: Die unbeachteten Folgen der Pandemie

Schubert geht tiefer auf die Auswirkungen der Pandemie ein, insbesondere wie die erzwungene Isolation und der Mangel an sozialen Interaktionen unser Immunsystem beeinträchtigen. Das kommt dir bekannt vor, nicht wahr? Er stellt die Frage, ob die Vorsichtsmaßnahmen, die wir ergriffen haben, nicht nur kurzfristige Lösungen mit langfristigen Konsequenzen sind. Wir müssen uns fragen, ob wir tatsächlich mehr Schaden anrichten als verhindern, indem wir unser Immunsystem nicht „trainieren“, wie es die PNI empfiehlt.

Von der Theorie zur Praxis: Dein Leben nach der PNI

Nicht nur, dass Schubert uns den theoretischen Rahmen gibt, er lässt uns auch nicht im Unklaren darüber, wie wir diese Erkenntnisse in unser tägliches Leben integrieren können. Er spricht von der Bedeutung von Achtsamkeitsübungen, gutem Schlaf und sogar von der Art, wie wir essen, als Schlüsselkomponenten für ein optimales Immunsystem. Dies geht Hand in Hand mit der PNI-Forschung, die zeigt, dass psychologische Faktoren wie Stress und Angst den Zustand unseres Immunsystems direkt beeinflussen können.

Fazit und Ausblick

Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse

Nach diesem tiefgreifenden Einblick in die Psychoneuroimmunologie (PNI) und die bahnbrechenden Forschungen von Prof. Dr. Dr. Christian Schubert, sollte dir klar sein, dass unser Gesundheitsverständnis dringend einer Überarbeitung bedarf. Die Trennung von Geist und Körper, die in der konventionellen Medizin oft vorherrscht, wird durch die PNI als überholt entlarvt. Die Erkenntnisse zeigen, dass dein psychischer Zustand, beispielsweise Stress und Angst, direkte Auswirkungen auf die Funktionsweise deines Immunsystems hat.

Was bedeutet das für dich? Wenn du ständig unter Stress stehst und wenig Zeit für Entspannung und soziale Kontakte findest, kann das langfristige Konsequenzen für deine Gesundheit haben. Das ist keine Kleinigkeit und sollte gerade in der Post-Pandemie-Zeit, wo die psychischen Belastungen ohnehin hoch sind, nicht unterschätzt werden.

Was die Zukunft in der PNI-Forschung bringen könnte

Was können wir also in der Zukunft von der PNI-Forschung erwarten? Die gute Nachricht ist, dass dieses Forschungsfeld immer mehr an Bedeutung gewinnt. Konkret könnte die PNI dazu beitragen, dass die Medizin neue Therapieansätze entwickelt, die weit über die Verabreichung von Medikamenten hinausgehen. Stell dir vor, Ärzte könnten in Zukunft personalisierte Behandlungspläne entwickeln, die sowohl physische als auch psychische Aspekte berücksichtigen. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Es wird spannend zu sehen, wie sich die PNI weiterentwickelt und wie sie unser Gesundheitssystem revolutionieren könnte.

Zusätzliche Ressourcen und Literatur

Wenn du bis hierhin gelesen hast, bist du sicherlich hungrig nach mehr Informationen über die faszinierende Welt der Psychoneuroimmunologie. Und gute Nachrichten: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, tiefer in dieses Thema einzutauchen!

Unser Online-Gesundheitskongress 2022

Zuallererst möchten wir dich auf unseren Online-Gesundheitskongress 2022 hinweisen. Der Vortrag von Prof. Dr. Dr. Christian Schubert war nur einer von vielen spannenden Beiträgen. Insgesamt 30 Experten aus verschiedenen Fachgebieten teilen ihr Wissen mit dir. Das Kongress-Paket kannst du dir hier sichern: 

Website von Prof. Dr. Dr. Christian Schubert

Für alle, die speziell mehr über die Arbeit von Prof. Schubert erfahren möchten, ist seine persönliche Website eine ausgezeichnete Anlaufstelle: 

Was uns krank macht – was uns heilt. Aufbruch in eine neue Medizin

Das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele besser verstehen. Von Professor Dr. Dr. Christian Schubert

Das Unsichtbare hinter dem Sichtbaren: Gesundheit und Krankheit neu denken.

Perspektiven der Psychoneuroimmunologie. Herausgegeben von Professor Dr. Dr. Christian Schubert

Stresstest Corona: Warum wir eine neue Medizin brauchen

Das aktuelle Plädoyer für einen neuen Blick auf unsere Gesundheit. Von Professor Dr. Dr. Christian Schubert

Entdecke weitere spannende Blogartikel

3 bewährte Strategien zur effektiven Bauchfett-Reduzierung: Ein umfassender Leitfaden

Aufschlussreiche Erkenntnisse zur Reduzierung von Bauchfett Fakt 1: Eine erhöhte Ansammlung von Bauchfett kann dein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen signifikant steigern. Fakt 2: Selbst kurze Phasen des Schlafmangels können deinen Insulinspiegel beeinflussen und...

Deine Leber: Der unterschätzte Entgiftungsheld und wie du sie schützen kannst

Warum Entgiftung ohne die Leber undenkbar ist Deine Leber filtert täglich etwa 1,4 Liter Blut pro Minute und entfernt dabei schädliche Substanzen. Deine Leber kann bis zu 500 verschiedene Funktionen im Körper erfüllen, viele davon im Zusammenhang mit der Entgiftung....

Jodmangel erkennen und beheben: ein umfassender Leitfaden zu Symptomen, Ursachen und Behandlung

Überraschende Fakten und Symptome bei Jodmangel Chronische Müdigkeit, obwohl du ausreichend schläfst Gewichtszunahme, die sich nicht durch Ernährung oder Bewegung erklären lässt Plötzliche Stimmungsschwankungen oder mentale Erschöpfung Schwäche in den Muskeln und ein...

Ölziehen: das antike Wundermittel für deine Rundum-Gesundheit

Überraschende Fakten zum Einstieg Über 20% der Bevölkerung leiden an chronischen Zahnfleischproblemen: Ölziehen könnte Abhilfe schaffen. Mundgeruch ist nicht nur unangenehm, sondern kann auf tiefere gesundheitliche Probleme hinweisen: Ölziehen könnte auch hier wirksam...

Immunbooster: mit diesen 6 Mikronährstoffen kommst du sicher durch den Herbst

Überraschende Fakten für starkes Immunsystem Wusstest du, dass rund 70% deines Immunsystems im Darm angesiedelt sind? Ein ausgewogenes Mikrobiom kann wahre Wunder für deine Abwehrkräfte wirken. Ein ausreichender Vitamin-D-Spiegel kann deine Wahrscheinlichkeit, an...

Warum der Vagusnerv der Schlüssel zur Gesundheit des Hippocampus sein könnte: Neue Erkenntnisse und deren Bedeutung für Alzheimer

Erstaunliche Fakten, die dich aufhorchen lassen sollten Jede Minute erleiden sechs Menschen weltweit einen Schlaganfall. Forschungen zeigen, dass der Vagusnerv eine Rolle bei der Regulierung des Blutflusses zum Gehirn spielen könnte. Bis zu 50 Millionen Menschen sind...

Von der Spiritualität zur Wissenschaft: die Entdeckung der Morphogenetischen Felder durch Rupert Sheldrake

Einleitende Betrachtungen: Grenzphänomene als Herausforderung für die Wissenschaft Kann die Wissenschaft erklären, warum Menschen oft wissen, wer anruft, bevor sie das Telefon in die Hand nehmen? Welche Mechanismen stecken dahinter, wenn Tiere wie Hunde oder Katzen...

Der Kohlenhydrat-Overkill: Wie unser täglicher Zucker- und Kohlenhydratkonsum die Gesundheit gefährdet

Schockierende Fakten: Warum du diesen Artikel lesen solltest Jeder zweite Deutsche ist übergewichtig, und die Adipositas-Raten steigen kontinuierlich. In Deutschland leiden rund 7 Millionen Menschen an Diabetes, einer Krankheit, die eng mit dem Konsum von...

Süße Falle: So behältst du deinen Blutzucker im Griff und verbesserst deine Gesundheit

Überraschende Fakten über Blutzucker Wusstest du, dass mehr als 420 Millionen Menschen weltweit an Diabetes leiden? Oder dass ein hoher Blutzuckerspiegel das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenversagen und sogar bestimmte Arten von Krebs erhöhen kann? Und...

Wie du mit Fitness und Optimismus ein langes, glückliches Leben führst

Überraschende und motivierende Fakten für ein langes und glückliches Leben Wusstest du, dass Menschen, die regelmäßig Sport treiben, eine um bis zu 5 Jahre erhöhte Lebenserwartung haben können? Positive Denker leben im Durchschnitt 11 bis 15 Prozent länger und haben...

Sicher dir hier unseren kostenlosen „Ratgeber Mikronährstoffe“

und erfahre alles über die wichtigsten Nährstoffe für deinen Körper