Mehr Zeit für mich

Mehr Zeit für mich

Neugierig habe ich den Beginn von Imkes Programm verfolgt und mir die Infos durchgelesen. Die erzielten Erfolge aus dem Programm habe ich fast täglich an mir vorbei gehen sehen. Beeindruckt war ich von den Ergebnissen. Aber ausschlaggebend war der Satz: „DEINE 10 WOCHEN – FÜR DICH!“ Dieser hat mich bewogen, mir wieder Zeit für mich zu nehmen. Das kostenlose Training kam genau richtig. Die Trainingsstunde hat mich überzeugt und habe mich umgehend angemeldet. Im Januar ging es los: ein schöner Auftakt für 2016 mit einem sensationellen Ergebnis!

Zeit für Veränderung?

Du kannst hier kostenlos mein Training testen und zuhause trainieren!

Meine Erkenntnisse

Ich habe für mich festgestellt, dass ich – wenn ich meinen Wunsch nach Freiraum laut äußere – die nötige Unterstützung von meiner Familie auch bekomme. Beim Sport spornen sie mich an, durchzuhalten und möchten sogar mitmachen. Durch das Training habe ich meinen alten Ehrgeiz zum Leben geweckt. Um sicher zu gehen, mein Ziel auch zu schaffen, habe ich meine Trainingsaufgaben selbst erhöht und bin zusätzlich noch zum Schwimmen gegangen. Die extra Schleife hat sich gelohnt, denn in Woche 8 hatte ich schon -10 Kilo geschafft! Eigentlich wollte ich hier aufhören. Doch dann kam der Motivationsschub, noch weitere 2 Kilo zu schaffen. Meine Sportsfreundinnen haben mich unterstützt und stiegen sofort mit ein. So hatte sich jede von uns noch weitere 2 Kilo bis Kursende vorgenommen. Kurz vor der letzten Kursstunde war es dann soweit. Bilanz wurde gezogen und siehe da, ich habe auch diese 2 Kilo geschafft und insgesamt in der Zeit 12 Kilo Gewicht verloren. Jetzt heißt meine Aufgabe, das neue Gewicht zu halten. Das regelmäßige Training hilft mir dabei, das Trainingspensum aufrecht zu halten.

Die Ernährung

Ernährungstechnisch habe ich sehr viel dazu gelernt. Vieles kennt man aus Zeitschriften oder Fachliteratur. Aber in dieser präzisen Form und der schrittweisen Vorgehensweise ist mir die gesunde Ernährungsumstellung überhaupt nicht schwer gefallen. Es hat mir sogar Spaß gemacht, durch die Impulse neue Rezepte auszuprobieren und Lebensmittel zu essen, die ich noch nie vorher gegessen habe. Ich habe auf nichts verzichten müssen, sondern habe kulinarisch gesehen eher dazu gewonnen. Quinoa, Chia, Smoothies oder selbst gemachte Suppen sind von meinem Speiseplan nicht mehr wegzudenken. Das Beste: meiner Familie schmeckt es auch!

Danke

Danke auch und vor allem an meine Sportsfreundinnen! Ihr ward das beste Team, was ich mir hätte wünschen können. Wir haben geschuftet und geschwitzt. Und wenn wir dachten, jetzt geht nix mehr, hat Imke noch die letzte Muskelkraft aus uns heraus gekitzelt. Ohne Imkes Motivation – immer wieder aus der Komfortzone raus zu kommen – wäre ich wahrscheinlich nicht so weit gekommen. Dankeschön, Imke! Mach weiter so… Bleib so innovativ, kreativ, individuell und vor allem persönlich!

Mein Tipp für alle da draußen:

Persönlicher und nachhaltiger als mit Imke kann man nicht zum Wunschgewicht kommen!